Logo Lisa Müller weiß

Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision

Mag.a Lisa MÜLLER, BA

„Das Leben ist nicht das, was es sein sollte. Es ist, was es ist. Die Art und Weise, damit umzugehen, macht den Unterschied.“
Virginia Satir

Lisa Müller Schwarz-weiß-Foto

Werdegang

Ich war bereits als Kind neugierig zu verstehen, was Menschen innerlich bewegt. Dieses Interesse hat mich zum Studium der Psychologie geführt, wo ich mich aus einer wissenschaftlichen Perspektive mit der Erforschung des Erlebens und Verhaltens von Menschen auseinandergesetzt habe.

Die Frage danach, wie Leid entsteht und wie heilvolle (therapeutische) Begegnungen in der Praxis gestalten werden können, hat mich zu weiterführenden Ausbildungen bewogen. Darüber hinaus wurde die persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema Achtsamkeit  ein wertvoller Begleiter im privaten wie beruflichen Kontext.

Ich bin 1983 geboren, lebe in Partnerschaft und bin Mutter eines Kindes.

Ausbildungen

  • Mag.a der Psychologie
  • Bachelor der Politikwissenschaft
  • Ausbildung zur Klinischen Psychologin und Gesundheitspsychologin (BÖP)
  • Ausbildung Psychotherapeutisches Propädeutikum (ÖAGG)
  • Trainerin in motivierender Gesprächsführung (MOVE)
  • Psychotherapeutisches Fachspezifikum (Systemische Familientherapie) (ÖAGG – laufend)

 

Was bedeutet Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision?

Psychotherapeut*innen in Ausbildung unter Supervision befinden sich in der letzten Phase einer mehrjährigen Psychotherapie-Ausbildung und sind zur eigenständigen Arbeit unter Supervision berechtigt, d.h. sie werden bei ihrer Tätigkeit von Lehrtherapeut*innen beraten.

Aktuelle Tätigkeit

  • Tätigkeit in freier Praxis als Klinische Psychologin und als Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision
  • Anton Proksch Institut – Ambulanz Wiedner Hauptstraße, 1050 Wien – Behandlung von Menschen mit Suchterkrankungen – Schwerpunkt Alkoholabhängigkeit und Spielsucht

Berufliche Stationen

  • Ausbildung zur Klinischen Psychologin und Gesundheitspsychologin am Psychosomatischen Zentrum Waldviertel – Klinik Eggenburg – Schwerpunkt: Behandlung von Menschen mit somatoformen Störungen, chronischen Schmerzen und Traumafolgestörungen

  • Suchthilfe Wien – Unterstützung suchtkranker Menschen am Beginn eines möglichen Veränderungsprozesses – Motivationsaufbau und Anbahnung der Therapie; Durchführung von Trainings in motivierender Gesprächsführung

Mitgliedschaften